Über uns

wer sind wir?

Die Naturfreunde

Gegründet wurden die Naturfreunde 1895 als Touristenverein in Wien. Schon im Zeitalter des beginnenden Tourismus bemühten sie sich, einer breiteren Bevölkerungsschicht naturnahe und kostengünstige Freizeit- und Reiseaktivitäten zu ermöglichen. Die Basis der Naturfreunde war schon seit jeher ein freundschaftliches Miteinander.

Der Funken sprang auch nach Steffisburg über. Im Jahr 1918 gründeten einige verwegene Berggänger die Ortsgruppe Steffisburg. Aktiven Sport und eine ausgewogene Freizeitgestaltung in der Natur, schonende Umgang mit der Umwelt, Kameradschaft und das Hüttenleben waren die höchsten Ziele dieses Vereins.

Damals wie heute ist die Gegend unterhalb des Sigriswilergrates der Mittelpunkt der Steffisburger Naturfreunde (NFSt). Die Alphütte Obere Matte und die Alphütte Stampf waren in der ersten Zeit der Vereinsgeschichte wichtige Orte um sich zu treffen und gemeinsam beim Schlitteln, Skifahren oder Wandern die Natur zu geniessen. Schlussendlich wurde auf der unteren Matte eine eigene Hütte mit dem Flurnamen “Stampf” errichtet, sie war von jetzt an Mittelpunkt der Naturfreunde Steffisburg. Die Arbeit – wie zum Beispiel Hauswarttätigkeiten, holzen, reparieren, umbauen, putzen, planen etc. – gehen nie aus. Deshalb sind auch Fronarbeiten ein wichtiger Bestandteil unseres aktiven Vereinslebens. Das Haus Stampf ist aber auch ein Ort zum Entspannen, Geniessen und Ferien machen.

Die Naturfreunde Steffisburg bieten ihren Mitgliedern, neben den bereits erwähnten Aktivitäten, ein vielseitiges Tätigkeitsprogramm. Interessierte haben die Möglichkeit bei den vielfältigen Angeboten, die regional, kantonal, schweizerisch und auch international geboten werden, mitzu­machen. Sei es sportlich, naturkundliche oder im Hüttenwesen für Jung und Alt wird etwas geboten. Ausserdem bestehen Gelegenheiten sich in verschiedenen Sparten zum Leiter (Spezialisten) ausbilden zu lassen.

Mitglied werden

Nach oben